Wüehlmüüs Logo

Die Fasnachsgesellschaft Wüehlmüüs Rickenbach wurde 1982 von 10 Möchtegern-Fasnächtlern des oberen Baselbiet gegründet. In der Zwischenzeit ist die Fasnachtsgesellschaft, oder kurz FGR, mit rund 20 Aktiv- und über 150 Passivmitgliedern zum grössten Verein in Rickenbach herangewachsen. Unsere Hauptaktivität an der Fasnacht ist jeweils, neben dem Umzug in Sissach, das Schnitzelbanksingen. So ziehen wir an den Abenden von Beiz zu Beiz, um dort unsere Bänke vorzutragen. Weitherum in den Dörfern des Baselbiets bekannt ist die FGR aber wegen einer ganz besonderen Attraktion. Wir haben einen alten Brauch, der früher in der ganzen Umgebung von Basel weit verbreitet war und heute 'fast ausgestorben' ist, wieder aufleben lassen. Jeweils an den drei Fasnachts-Nachmittagen ziehen wir mit unserem Wagen von Dorf zu Dorf, um dort auf den Dorfplätzen unsere Schnitzelbänke zu singen, Mehlsuppe zu verteilen, oder ganz einfach ein bisschen Fasnachtsstimmung in die umliegenden Dörfer zu bringen. Ab und zu wird auch ein Tanz aufgeführt, und eine treue Zuhörerschaft erwartet uns jedes Jahr auf den Plätzen. Neben der Fasnacht hat die FGR noch andere Tätigkeiten auf dem Jahresprogramm, so z.B. ein alljährliches Paella- oder Spanferkel-Essen für alle Mitglieder, das Stellen eines Maibaumes auf dem Dorfplatz, natürlich verbunden mit einem kleinen Fest, und die 1. August-Feier. Ausserdem soll sie, so wird berichtet, einen sehr guten Draht zum Santichlaus haben.  

Der Vorstand

Präsident Michael Salathe
Aktuarin Sabrina Salathe
Kassierin Lisa Leuenberger
Schnitzelbank Nadja Salathe
Bauchef Marco Salathe

Kaum zu glauben: Obwohl unser Vorstand noch sehr jung ist, sind doch einige schon über 25 Jahre bei den Wüehlmüüs! Klicke auf die Fotos und sieh selber.

Gründungsmitglieder

  • Bussinger Urs Rickenbach
  • Bussinger Lotti Rickenbach
  • Dürrenberger Markus Rickenbach
  • Gassler Karl Rickenbach
  • Handschin Heini Rickenbach
  • Madörin Hansjörg Diegten
  • Salathe Markus Anwil
  • Salathe Martin Rickenbach
  • Thommen Ruedi Hemmiken
  • Wirz Ruth Gelterkinden